Kann ich App-Inhalte in anderen Sprachen anzeigen lassen?

Standorte im In- und Ausland? Mitarbeitende aus unterschiedlichen Ländern der Welt? Super! Die Personalstrukturen in Unternehmen werden immer internationaler und unsere Mitarbeiter-App auch – mit der Übersetzungshilfe!

Kann ich App-Inhalte in anderen Sprachen anzeigen lassen?

Die Standard-Konfiguration unserer IK-up!-App bietet bereits die Möglichkeit, zwischen den Sprachen Deutsch, Englisch & Französisch als Sprachtemplate zu wählen. Oft erreichen Sie mit nur einer Sprache jedoch nicht alle Mitarbeitenden – obwohl genau das ja das Ziel ist! Für diese Sprachbarrieren schlagen wir mit unserem neuen Feature nun die Brücke: Mit der Übersetzungshilfe können alle Mitarbeitenden die Inhalte in Ihrer App in Ihrer bevorzugten Sprache lesen, damit Ihre Informationen nicht nur aussenden, sondern auch wirklich ankommen!

Welche Übersetzungsprogramme gibt es?

Als Übersetzungshilfe für Ihre App können Sie zwischen den beiden Angeboten Google Translate und DeepL wählen.

Google Translate gehört zu der amerikanischen Firma Google LLC und bietet mittlerweile 103 Sprachen zur automatisierten Übersetzung an. Eine Auflistung aller Sprachen finden Sie hier.

DeepL ist ein deutsches Unternehmen mit Sitz in Köln und verfügt aktuell über diese 26 Sprachen.

Wie funktioniert die Übersetzungshilfe?

Jede Mitarbeiterin und jeder Mitarbeiter kann individuell entscheiden, welche Inhalte in eine andere Sprache übersetzt werden sollen. Die Spracheinstellung kann jederzeit angepasst und im Handumdrehen geändert werden und orientiert sich damit bestens an den Bedürfnissen der Lesenden.

News & Pinnwandbeiträge übersetzen

Auf der News-Seite bzw. der Pinnwand finden Sie die Übersetzungshilfe oben rechts neben der dem Lupen-Symbol der Suchleiste.

Wählen Sie im Drop-Down-Menü die Abkürzung der gewünschten Sprache aus und klicken Sie danach auf das Globus-Symbol rechts daneben. Damit starten Sie den Übersetzungsvorgang und binnen Sekunden wird automatisch die Spitzmarke sowie den Titel Ihrer Kacheln auf der News-Seite übersetzt.

Auf die gleiche Weise können Sie auch die Snips auf der Pinnwand übersetzen lassen.

Info:
Bitte beachten Sie, dass aktuell nur von Ihnen oder von Ihrem Mitarbeitenden eingestellte Inhalte übersetzt werden. Systemseitige Textbausteine, die fest in der Software eingebunden und nicht manuell zu verändern sind, werden von uns mit dem nächsten Update der Übersetzungshilfe eingespielt. Das Update werden wir im Laufe des Jahres 2022 zur Verfügung stellen.

Artikel & Snips übersetzen

In Artikeln oder Snips werden die verfassten Texte und auch die Kommentare übersetzt, sodass sich hier auch Kolleginnen und Kollegen, die nicht über die gleichen Sprachkenntnisse verfügen, verständigen und miteinander kommunizieren können!

Das Drop-Down-Menü zur Sprachauswahl wird jeweils unter dem Namen des Beitragsverfassers angezeigt:

Wie kann ich die Übersetzungshilfe testen?

Direkt hier in unserer IK-up! Academy. Wir haben das Übersetzungstool Google Translate in unsere Academy integriert. Sie können die Funktion also direkt hier live testen und sich z. B. diesen Artikel übersetzen lassen!

Unser Angebot für Sie

Klassische Übersetzungshilfen rechnen die Leistungen pro übersetztem Zeichen ab. Wir möchten Ihnen jedoch, wie gewohnt, volle Kostenkontrolle und maximale Planungssicherheit bieten. Deshalb erhalten Sie die Übersetzungshilfe für Ihre Mitarbeiter-App bei uns zu einem transparenten Pauschalpreis.

Für ein maßgeschneidertes Angebot, das genau Ihrem Bedarf und Nutzungsumfang entspricht, melden Sie sich gerne bei Ihrem IK-up!-Ansprechpartner! Wir lassen Ihnen gerne ein individuelles Angebot zukommen.

Flyer Übersetzungshilfe

Logo