Kann ich über die App Direktnachrichten versenden?

Ja, das können Sie! Mit unserer Zusatzfunktion „Chat“ können Sie eine oder auch mehrere Personen einzeln kontaktieren oder sich in Gruppen-Chats austauschen!

Kann ich über die App Direktnachrichten versenden?

Der Ton macht die Musik – und so lebt gute Kommunikation eben auch von der persönlichen Note! Mit unserer neuen Zusatzintegration, der Chat-Funktion, können Sie ab sofort mit nur einer Taste auch den richtigen Ton im Zwie- oder Gruppengespräch anstimmen: In diesem Artikel erfahren Sie alles Wichtige rund um die Funktionalität dieses neuen Features für Ihre Mitarbeiter-App!

Einstellungen im Admin-Dashboard

Bevor Sie den Chat in Ihrer Mitarbeiter-App auf den Weg bringen, sollten Sie zuvor mit allen Entscheidungsträger*innen Antworten auf die folgenden zwei Fragen finden:

Möchte ich meinen Mitarbeitern eine 1:1-Kommunikation anbieten?

Die Chat-Funktion ermöglicht es, dass sich App-User miteinander über Nachrichten innerhalb der App austauschen können, ohne, dass diese Nachrichten für Dritte einsehbar sind. Sie möchten die Chat-Funktion nur für Gruppen-Chats – nicht für Direktnachrichten zwischen einzelnen Personen – freigeben? Kein Problem: Diese Beschränkung können Sie in Ihrem Admin-Dashboard durchführen!

Wer darf einen Gruppen-Chat erstellen?

IK-up! bietet Ihnen zwei Arten von Gruppen-Chat:
öffentlich und nicht-öffentlich.

Nicht-öffentliche Chats:

Diese Chat-Gruppen sind nur für Gruppenmitglieder sichtbar und zugänglich, welche durch einen Admin bzw. den Ersteller der Gruppe hinzugefügt wurden.

Öffentliche Chats:

Diese Chats erscheinen in Ihrer Chat-Übersicht. Sie können diesen Gruppen ohne Einladung oder Anfrage direkt beitreten und sich austauschen: Einfach auf den Namen der Chat-Gruppe klicken und los geht’s!

Im Admin-Dashboard können Sie festlegen, welche User-Rolle dazu berechtigt ist, Chat-Gruppen zu erstellen.

Nutzung des Chats in Ihrer Mitarbeiter-App

Wenn die Chat-Funktion aktiv ist und Sie o. g. Einstellungen im Admin-Dashboard wie gewünscht vorgenommen haben, dann können Sie nun loschatten!

Wo finde ich die Chat-Funktion in der App?

In der Kopfzeile über dem Header-Banner erscheint ein weiteres Symbol: eine Sprechblase.

Wenn Sie auf dieses Symbol klicken, gelangen Sie in die Chat-Übersicht Ihres Benutzeraccounts und können Ihren bisherigen Nachrichtenaustausch einsehen.

Über die Steuerungsleiste im oberen Bereich können Sie per Suchwort nach einem spezifischen Chat-Gespräch bzw. Gesprächspartner suchen. Das Zahnrad bringt Sie zu den allgemeinen Chat-Einstellungen. Hier können Sie z. B. die Direktbenachrichtigung für eingehende Chat-Nachrichten deaktivieren.

Neuen Einzel- oder Gruppen-Chat starten

Einen neuen Chat können Sie über das „+-Symbol“ starten. Sie haben hierfür dann drei Möglichkeiten:

  1. eine neue Gruppe zu eröffnen (über den Button: „Neue Gruppe“)

  2. einer öffentlichen Gruppe beizutreten

  3. eine Person per Direktnachricht zu kontaktieren (mit Klick auf den Namen der Person, sofern die 1:1-Kommunikation für Ihre App eingestellt wurde)

Sie können einen Gruppennamen, Gruppenbild sowie eine Gruppenbezeichnung festlegen und entscheiden, ob es sich um eine öffentliche oder nicht-öffentliche Gruppe handeln soll. Zudem können Sie Berechtigungen vergeben: Wer darf Nachrichten in dieser Gruppe schreiben? Wer darf sie nur lesen und keine eigenen verfassen?

Haben Sie die Einstellungen vorgenommen, können Sie in der dann erscheinenden Liste aller App-Nutzer*innen diejenigen Mitarbeiter auswählen, die Teil Ihrer Chat-Gruppen sein sollen.

Sobald Sie einen neuen Chat oder eine Gruppe eröffnet haben, wird diese Neuerung in Ihrer Chat-Übersicht angezeigt. Sie können Mitgliederlisten oder Inhalte einer erstellten Gruppe auch noch nachträglich bearbeiten.

Interaktionen in einem Chat

Neben reinen Textnachrichten, können Sie im Chat auch Dateien, Bilder oder Emojis versenden.

Ähnlich wie bei anderen Messenger können Sie Ihre eigenen, bereits versendeten Nachrichten beantworten, bearbeiten oder auch löschen. Hierfür einfach auf die drei Punkte in Ihrer Nachricht klicken. Wenn Sie eine Nachricht löschen, wird sie ab dem Moment an im Chatverlauf nicht mehr angezeigt; auch kein stellvertretender Info-Text, dass Ihre Nachricht gelöscht wurde (wie es beispielsweise beim Messenger WhatsApp der Fall ist).

Verfügen Sie über die Adminrechte in einer Gruppe dann sind Sie auch dazu berechtigt, eine Nachricht von anderen Personen (nicht nur Ihre eigene) zu löschen.

*********************************************

Interessiere Sie sich für das Upgrade „Chat“? Dann melden Sie sich gerne bei Ihrem IK-up! Ansprechpartner und testen Sie die Chat-Funktion in Ihrer Mitarbeiter-App.

Weitere Informationen können Sie auch unserem Flyer entnehmen:

Flyer Chat
Logo