Wie bearbeite und veröffentliche ich einen Artikel?

Sie haben einen neuen Artikel angelegt oder sich auf einen Snip beworben, jetzt geht es an die Ausarbeitung des Artikels. Wie das funktioniert, erfahren Sie hier.

Wie bearbeite und veröffentliche ich einen Artikel?

Sie wissen noch nicht, wie Sie sich auf einen Snip bewerben? Mehr dazu erfahren Sie hier.

Haben Sie sich auf einen Snip beworben und den Auftrag angenommen, erscheint der Artikel in Ihrem Autoren-Dashboard unter „In Bearbeitung“. Mit Klick auf „Editieren“ kommen Sie in den Editor, von wo aus Sie Ihren Text schreiben, formatieren und veröffentlichen können. Wollen Sie einen Artikel schreiben, der nicht auf einem Snip basiert, können Sie im Autoren-Dashboard auf „Neuer Artikel“ klicken. So gelangen Sie direkt in den Editor.

Aber wie funktioniert das Formatieren und Veröffentlichen genau? Die Editor-Steuerleiste sehen Sie hier:

Wir erklären Ihnen nun die einzelnen Punkte:

Text hervorheben und Links setzen

Das B für bold (fett) und das I für italic (kursiv) kennen Sie vermutlich von Word und Konsorten. Indem Sie den gewünschten Text markieren und den jeweiligen Button klicken, wird der ausgewählte Text also fett oder kursiv. Mit der kleinen Kette nebenan können Sie im Artikel Links setzen. Markieren Sie den jeweiligen Text, klicken Sie die Kette an und legen Sie den Text, der als Hyperlink markiert werden soll sowie die Ziel-URL fest. Speichern, fertig - der Link ist gesetzt.

Schritt zurück/vor

Neben den Shortcuts STRG+Z oder STRG+Y können Sie auch bequem mit zwei Pfeilen im Editor Arbeitsschritte vor oder zurück gehen.

Listen anlegen

Außerdem können Sie Listen anlegen. Ob mit Bullet Points oder numerisch - der Klick auf den jeweiligen Button fügt entweder einen Listen-Startpunkt ein oder verwandelt den markierten Absatz in eine Liste.

Zitate hervorheben

Auch Zitate können hervorgehoben werden. Entweder mit Klick auf die Gänsefüßchen - dann wird das Zitat je nachdem links- oder rechtsbündig eingefügt. Oder mit Klick auf CBQ (centered block quote) - dann wird Ihr Zitat zentriert zwischen zwei Absätzen eingefügt.

Material einbinden

Außerdem können Sie aus dem Editor heraus auf Material, also Kommentare, Bilder und Co., unter dem Ursprungssnip zugreifen - mit Klick auf das kleine Polaroid gelangen Sie zur Asset-Übersicht und können mit Klick auf das Plus die Materialien in Ihren Text einfügen, die Sie brauchen. In der Asset-Übersicht können Sie außerdem selbst Bilder, Videos oder GIFs hinzufügen oder über „Material suchen“ nach Material suchen, das unter anderen Snips und Artikeln hochgeladen wurde.

Text kommentieren

Sie geben sich vor Veröffentlichung gerne Feedback oder redigieren den Artikel eines anderen Mitarbeiterzeitungs-Autors? Dann können Sie direkt im Editor Feedback-Kommentare für Ihre Kollegen einfügen. Indem Sie den betroffenen Textpart markieren und auf die kleine Sprechblase klicken, öffnet sich ein Kommentarfenster, in dem Sie die Stelle kommentieren könnt.

Sobald es im Editor einen Kommentar zu einer bestimmten Stelle gibt, wird die Stelle hellgelb unterlegt und am rechten Rand erscheint eine kleine Sprechblase. Mit Klick darauf gelangen Sie zum zugehörigen Kommentar und - falls mehr Kommentare dazu vorhanden sind - zur sogenannten Kommentarkette. Sie können also nicht nur kommentieren, sondern auch auf Kommentare antworten.

Call-To-Action einfügen

Mit Klick auf den Zeigefinger könnt Ihr Euren Artikeln Call-To-Action-Buttons zufügen. Sie sind auffälliger als normale Links und werden in Eurer Newsroom-Farbe angezeigt. Beim Anlegen gebt Ihr einfach nur den gewünschten Text und den Link an und klickt auf Speichern.

Zwischenüberschriften und die Plain-Text-Funktion

Auch Zwischenüberschriften können gesetzt werden: Dabei steht H1 für die erste, größere und H2 für die zweite, etwas kleinere Zwischenüberschrift. Wollen Sie Text, den Sie als Zwischenüberschrift markiert haben, doch lieber als normalen Text haben, klicken Sie auf das kleine P daneben - das steht für plain text, also normalen Text.

Außerdem: Kollaboratives Arbeiten

Was mit dem Editor außerdem möglich ist: kollaboratives Arbeiten. Das bedeutet, dass auch mehrere Personen gleichzeitig im Editor sein können. Für welche Situationen Sie das nutzen wollen, ist ganz Ihnen überlassen - es bietet sich zum Beispiel bei eiligen Texten an, die möglichst schnell veröffentlicht werden sollen und deshalb die doppelte Manpower brauchen oder in Situationen, in denen Teile des Texts schon mal gegengelesen werden sollen, während der Autor noch die letzten (Ab-)Sätze schreibt.

Speichern und Veröffentlichen

Wichtig ist es, dass Sie vor allem bei längeren Artikeln regelmäßig abspeichern - so gehen Sie sicher, dass nichts verloren geht, falls der Computer in den Ruhemodus geht oder abstürzt. Sobald Sie den Artikel fertiggestellt haben, können Sie dann auf Veröffentlichen klicken (erscheint, sobald man gespeichert hat). Bei der Veröffentlichung können Sie dann entscheiden, ob zum Artikel E-Mail- und Push-Notifications verschickt werden sollen. Haben Sie in Ihrer Mitarbeiterzeitung den Eventkalender aktiviert, können Sie dem Artikel an dieser Stelle auch direkt ein Datum zuweisen.

_____________________________________________________

Logo